Das goldene Herz – Ein inklusives Märchen

Inklusives Theaterprojekt


Vier tapfere Ritter/innen machen sich auf den gefährlichen Weg zum Eiskönig, um sich als Ehemänner für seine beiden Töchter zu bewerben. Das dafür veranstaltete Turnier läuft reibungslos bis die Prinzessinnen entführt werden. Bei der Verfolgung  müssen die Ritter verschiedene Aufgaben lösen, Abenteuer bestehen und  Schwierigkeiten überwinden. Dabei geht es ihnen außer um die Befreiung der Prinzessinnen immer auch um die innere Reifung und die Suche nach dem goldenen Herz in ihnen und in anderen. Gemeinsam mit Solifer, den Offenen Hilfen der Bruderhaus Diakonie, dem Mehrgenerationenhaus im Kapuziner und dem Inklusionsprojekt GIEB gibt es seit Oktober 1918 ein Theaterprojekt für theaterbegeisterte Bürger/innen mit und ohne Behinderung.

 

Mittwoch, 29.05.2019 um 18 Uhr im Zimmertheater

 

Leitung: Gérard Nesper

Mit: Jonas Auber, Darius Wilhelm, Lea Maier, Jana Rutz, Melissa Keller, Ursina Birk, Leander Eberhardt, Dagmar Kertsch, Ursula Schulz-Krause, Jasmin Rohm, Dorothee Flaig